Bei Kirchentagen helfen sehr viele engagierte Menschen, egal ob jung oder schon etwas älter. Sie haben verschiedene Berufe und unterschiedliche Erfahrungen im Ehrenamt. Sie reisen aus dem ganzen Bundesgebiet an. Für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist uns ein einfacher und freundlicher Umgangston wichtig. Gerne möchten wir dir das „Du“ anbieten und freuen uns, wenn Du dich für den Kirchentag und im Umgang mit uns und anderen Helfenden darauf einlassen kannst.

Alle Infos dazu findest Du gesammelt hier.

Du kannst Dich über unser Online-Portal anmelden. Alle Informationen zu unserer Online-Anmeldung findest Du unter: kirchentag.de/helfen.

Du solltest Dich bis Anfang März anmelden, denn am 10. März 2019 ist der Anmeldeschluss.

Du kannst Dich ab dem 17. September 2018 online als Helfer*in anmelden. Hier geht’s zu unserer Online-Anmeldung kirchentag.de/helfen.

Dein Helfendenausweis beinhaltet die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im VRR-Gebiet. Somit kommst Du zu deinem Quartier, deinem Einsatzort, der Helfendenverpflegung und zu den Veranstaltungen.

Für eine gute Nacht und einen frischen Morgen in deiner Quartierschule benötigst Du einen Schlafsack und Isomatte, eigene Handtücher, Frühstücksgeschirr, evtl. Ohrstöpsel und Rücksicht auf die Nachtruhe.

Wir können dir sowohl als Einzel- als auch als Gruppenhelfenden einen Schlafplatz in einer Gemeinschaftsunterkunft, so genannte Quartierschulen, in der Nähe deines Einsatzortes anbieten. In einer Quartierschule übernachten etwa 15 Personen in einem Klassenzimmer. Die Schulen befinden sich immer im Gebiet des örtlichen öffentlichen Nahverkehrs, sodass Du mobil bist. Du kannst dir natürlich auch eigene Übernachtungsstätten suchen, die Du allerdings selbst bezahlen musst.

                Gib bitte alles in der Anmeldung an und wir melden uns bei dir.

In deiner Quartierunterkunft gibt es ein vollwertiges Frühstück. Mittag- und Abendessen erhältst Du in der zentralen Helfendenverpflegung. Der Kirchentag ist eine umweltfreundliche und nachhaltige Großveranstaltung und aus diesem Grund ist die Helfendenverpflegung ökofair.